Inklusionsprojekt Gastronomie


Drei von vier geflüchteten Menschen finden in der Schweiz keine Arbeit. Neben einer hohen Eigenmotivation bringen diese Menschen auch viele weitere Kompetenzen wie Kreativität, Humor und Hilfsbereitschaft mit.

«Vielfalt ist bereichernd und inspirierend»

Mehr als Integration

Unserer Meinung nach reicht eine rein berufliche Integration nicht aus. Deshalb leben wir den inklusiven Ansatz. Wir zeigen geflüchteten Menschen, wie sie sich in der Schweiz zurechtfinden: in unserer Gesellschaft, im Umgang mit anderen und nicht zuletzt am Arbeitsplatz.

In der Arbeitsinklusion entwickeln Geflüchtete ihre Fach-, Selbst- und Sozialkompetenzen. Die fachliche Ausbildung und das Sammeln von Berufserfahrungen in der Gastronomie schaffen für die betreffenden Personen Perspektiven und befähigen sie für ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft.

You are using an outdated browser. Please update your browser to view this website correctly: https://browsehappy.com/;